Canyoning in Tirol - abwechslungsreicher Erlebnissport für Naturliebhaber, Bild 1/1

Canyoning in Tirol - abwechslungsreicher Erlebnissport für Naturliebhaber

Während viele Menschen mit dem Begriff Canyon (englisch für Schlucht) durch den Grand Canyon in den USA etwas anfangen können, sind sie mit Canyoning deutlich weniger vertraut. Schluchteln, wie es im deutschsprachigen Raum auch genannt wird, ist eine noch recht junge Erlebnissportart, die erst gegen Ende der 1990er Jahren in Spanien und Südfrankreich entstanden ist. In den Alpen wird sie sogar erst seit einigen Jahren betrieben und doch erfreut sich die abwechslungsreiche Naturaktivität gerader steigender Beliebtheit und Popularität.

Naturerlebnis mit sportlicher Note

Unter Canyoning wird im Allgemeinen das Begehen einer Schlucht in den unterschiedlichsten Varianten verstanden. Bewegt wird sich dabei in aller Regel von oben nach unten – und zwar durch Abseilen, Abklettern, Springen, Rutschen, Schwimmen und in Einzelfällen sogar Tauchen. Die Beschreibung der Sportart offenbart deutlich, dass eine geeignete Ausrüstung unabdingbar ist. Auch Anforderungen an die sportliche Belastbarkeit sind gegeben. Als Lohn erhält man beim Canyoning neben dem Reiz des Abenteuers ein ganz besonderes Naturerlebnis, in dem Adrenalin- und Endorphinausschüttung kräftig angeregt werden. Speziell geschulte Guides führen dabei idealerweise Gruppen von 3-4 Personen durch die Schlucht und ermöglichen Teilnehmern so ein Sporterlebnis, bei dem man an seine Grenzen gehen kann.

Canyoning in Tirol - mehr als nur das Ötztal

In den Alpen hat die Sportart erst in den letzten Jahren Fuß gefasst. Im großen Stil wird Canyoning in Tirol dabei vor allem im Ötztal betrieben. Das Tal ist etwas mehr als eine Stunde vom Karwendel entfernt und gilt als der Hotspot in Sachen Canyoning in den Alpen. Nicht weniger schön, dafür aber ruhiger und in Teilen anspruchsvoller ist Canyoning am Achensee. Mit dem Hühnerbach besteht direkt am Achensee die Möglichkeit zum Canyoning an einer tollen Klamm (= enge Schlucht), der in Sachen körperlicher Herausforderung und landschaftlicher Idylle kaum Wünsche offen lässt (einen schönen Blogbeitrag zu Canyoning im Hühnerbach finden Sie hier). Wem das nicht genügend Abenteuer ist, hat darüber hinaus über diverse Anbieter die Möglichkeit bei einer Nacht-Canyoning-Tour am Achensee den Adrenalinfluß ins Unermeßliche zu steigern. Ein unvergessliches Naturerlebnis ist Canyoning für Anfänger alles in allem aber sowohl am Tag als auch in der Nacht.



Aktiv- und Wellnessurlaub in Tirol - Hotel Karwendel Pertisau

Als Pendant zur aufregenden Canyoning-Tour im Urlaub in Tirol besteht mit dem Hotel Karwendel nach einem nervenaufreibenden Canyoning-Tag oder einer Canyoning-Nacht die Möglichkeit zu entspannen und zur Ruhe zu kommen. Das 4* Wellnesshotel in Tirol ist eine Oase der Erholung.

Wellness- und Aktivurlaub? Im Karwendel am Achensee kein Problem. Entdecken Sie Canyoning in Tirol – entdecken Sie das Hotel Karwendel Pertisau!

 

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anreise
Übernachtungen
Erwachsene