Das Wandern in Pertisau am Achensee ist des Müllers Lust, Bild 1/1

Das Wandern in Pertisau am Achensee ist des Müllers Lust

Du suchst bei anstrengenden Touren die sportliche Herausforderung und powerst dich beim Wandern so richtig aus?

Oder liebst du eher gemütliche Spaziergänge mit der Familie und nimmst dir Zeit, die Schönheiten rechts und links des Wegs zu entdecken? Ganz egal welcher Wandertyp du bist, bei uns in Pertisau am Achensee bist du genau richtig. Die majestätischen Gipfel der Berge im Hintergrund, ein türkisfarbener, wunderschöner Bergsee und ganze 500 Kilometer bestens präparierte Wanderwege – die Wanderregion Achensee in Tirol ist ein wahres Paradies für alle, die gern auf Schusters Rappen unterwegs sind.

Als Freund des Laufens liegst du bei unserem 4 Sterne Hotel Karwendel in Pertisau genau richtig – bei uns befindest du dich im Herzen der Wander-Region und kannst von hier aus zu tollen Touren aufbrechen.

Und: Auf dem Hotelzimmer warten schon Rucksäcke und Wanderstöcke auf Euch!

Blick auf die Wanderregion am Achensee


Anbei findet Ihr tolle Wanderstrecken die unweit von Pertisau starten:


Erst leicht, dann anstrengend – von Pertisau zur Gramaialm

Wer mit einer leichten Wanderung starten möchte, der kann direkt von unserem schönen Ort Pertisau zur Gramaialm wandern.

Dazu folgst du einfach der Straße durch den Ort und erreichst nach 15 Minuten den Ortsrand. Nun musst du nur dem breiten Wanderweg links am Ende des Parkplatzes folgen. Er führt dich durch das Falzthurntal entlang einer befestigten Straße, die man auch gut mit Kinderwagen befahren kann. Der Weg führt durch den Bergwald am Grunde des Tals zu den Almen. Zwischenstopp kannst du an der Falzthurnalm einlegen, denn danach wird der Weg etwa anspruchsvoller – Kinderwagen kommen hier nur schwer weiter. Nun geht es durch alpines Gelände bis zu den Hütten und Häusern der Gramaialm. Sieben Kilometer ist diese Strecke, für die du zwei Stunden einplanen solltest. Zurück kannst du die gleiche Strecke laufen oder den Bus nehmen.
Wer noch weiter möchte, wandert in den Gramaier Grund oder weiter zur Lamsenjochhütte.

Enge Wanderstrecke in Pertisau am Achensee

Von Achenkirch zur Seekaralm

Eine schöne Wanderung ist auch die zur Seekaralm. Start ist hier der Ort Achenkirch in der Nähe von Pertisau.

Hier geht es vom Parkplatz in Achenkirch zunächst ins Oberautal und dann in Richtung Seekaralm, die sich auf einer Höhe von 1508 Metern befindet. In einer wildromantischen Wanderung, die aber recht steil ist, geht es hinauf. Dabei solltest du dir Zeit nehmen, denn immer wieder warten hier tolle Ausblicke auf dich. Nachdem es 600 Meter bergauf ging, überquerst du eine Forststraße und befindest dich auf einer Almwiese mit Stallungen der Seekaralm. Die Aussicht hier ist herrlich, du kannst die Brandenberger Alpen und Teile des Rofan-Gebirges sehen. Wer noch höher hinauf will, kann bis zum Kreuz auf der Seekarspitze steigen. Zurück geht es den gleichen Weg.

Wandern in Pertisau am Achensee

Für Kinderwagen geeignet: Tour zum Feilkopf

Direkt von unserem Hotel in Pertisau aus führt auch eine schöne, aber einfache Route zum Feilkopf in 1562 Meter Höhe.

Los geht es vom Parkplatz am Beginn der Mautstraße. Von dort aus führen ein schmaler oder ein breiter Weg durch den Wald, der auch für Kinderwagen geeignet ist. Es geht auf zum Teil recht steilen Wegen die gut 550 Höhenmeter hinauf zum Gipfelkreuz. Entlang des Weges erwarten dich dabei immer wieder wunderbare Ausblicke. Wer sich für die breite Forstwegvariante entscheidet, der kommt auch auf einem kleinen Wasserfall vorbei.

Nur für geübte Bergwanderer: Aufstieg zur Mondscheinspitze

Wer beim Wandern am Achensee die sportliche Herausforderung sucht, der sollte sich auf den Weg zur Mondscheinspitze machen.

Aber Achtung: Hierfür braucht man eine gute Kondition, Wander-Erfahrung und große Trittsicherheit – der Aufstieg ist nicht ohne. Los geht es vom nahe gelegenen Gerntal aus. Zwischen Pletzachalm und Gernalm liegt ein Parkplatz, der sich gut als Startpunkt eignet.
Los geht es auf einer breiten Forststraße durch das Bachbett, dann weiter durch den Bergwald. Die Forststraße, die recht steil ist, führt auf den Schleimsattel. Von dort aus hast du dein Ziel, die Mondscheinspitze, schon vor Augen. Auf Wanderweg 236 geht es durch einen schönen Lärchenwald in Richtung Spitze. Je näher du deinem Ziel kommst, umso steiler wird es. Tritte im Fels führen bergauf. Vorsicht vor dem Schotter als Untergrund, hier kann man ausrutschen und dann wird es richtig gefährlich. Deshalb ist die Wanderung wirklich nur für Wanderer mit alpiner Erfahrung geeignet. Die aber erwartet auf der Spitze ein grandioser Ausblick. Rund 2,5 Stunden solltest du für den Aufstieg einrechnen, bei dem man rund 1000 Höhenmeter überwinden muss.

Ausblick auf den Achensee

Wer noch mehr Infos möchte: Eine praktische Wanderkarte für den Achensee gibt es hier auf unserer Homepage!

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anreise
Übernachtungen
Erwachsene