Urlaub mit Hund am Achensee – wir haben ein für Ihren Vierbeiner

 

Sie machen ungern Urlaub ohne Ihren Hund?

Dann bringen Sie ihn doch einfach mit!

... denn als Gast in unserem Wellnesshotel ist Ihr Freund auf vier Pfoten genauso willkommen wie Sie!


Lediglich ein Unkostenbeitrag von 10,- € pro Tag berechnen wir für Ihren treuen Begleiter. Das gewünschte Futter sollte der Hundehalter selbst mitbringen, da die Hundeernährung gerade in den letzten Jahren sehr vielfältig geworden ist.

 

Rund um den Achensee gibt es eine Vielzahl von Gassiwegen und wie ein ehemaliger Gast und Hundebesitzer sagte „ist die große Wiese in der Nähe des Hotels ein perfekter Spielplatz“.

 

Hunde-Loipe am Achensee – Skilanglauf im Gespann

Hundeloipe am Achensee

Sie fahren gerne Skilanglauf und möchten Ihren Liebling nicht im Hotelzimmer zurücklassen? Dann sind Sie am Achensee genau richtig, denn bei uns gibt es extra eine Hunde-Loipe die über 7 km auf einem Rundkurs verläuft.

Die Route ist klassisch als auch mit der Skatetechnik befahrbar. Direkt neben der Strecke befinden sich auch Hundekotbeutel, falls Sie diese vergessen haben sollten.

Die genaue Route finden Sie hier!

 

Vier Pfoten auf Wanderschaft

Hund am Achensee

Rund um den Achensee und im Rofan- und Karwendelgebirge gibt es über 500 km markierte Wanderwege – reichlich Erlebnistouren für Zwei- und Vierbeiner.


Und das Beste:
Bei uns dürfen Hunde im nahe gelegenen Achensee schwimmen gehen! Das kühle Nass ist gerade in den warmen Sommermonaten eine gelungene Abwechslung für wasserliebende Hunde.

 

Wo Herrchen und Frauchen noch überall mit dem Hund hinkönnen:

  • Hunde dürfen im Achensee baden.
  • Karwendelbahn: Hier können Sie gemeinsam rauf auf den Zwölferkopf – und dann von der Bergstation auf 650 Höhenmeter den Tunnelweg abwärts über die Rodelhütte nach Pertisau.
  • In der Rofan-Gondelbahn sind Hunde erlaubt – Wandern Sie oben in der Felslandschaft und kehren Sie bei der Maritzalm ein.
  • Auf das Achenseeschiff darf Ihr Hund ebenfalls – hier herrscht Maulkorbpflicht.
  • Auch auf der Fahrt mit der Dampfeisenbahn müssen Sie nicht auf Ihren treuen Begleiter verzichten.

 

Wandern mit dem Hund am Achensee   Hundespuren im Schnee



2 Tierärzte ganz in der Nähe

Sollte Ihr Liebling im Urlaub bei uns medizinische Versorgung benötigen, gibt es gleich 2 Tierärzte im 15 Minuten entfernten Jenbach:

 

 

Pfotencheck - Checkliste für das Hundegepäck im Urlaub:

  • Gewohnte Liegemöglichkeit wie Decke oder Korb
  • Spielzeug + Ball
  • Krallenzange (bei evtl. eingerissenen Krallen)
  • Für Langhaarhunden eine Bürste
  • Geschirr wie Halsband, Leine + Schleppleine
  • Futter + Leckerchen
  • Hundekotbeutel
  • Medizin – falls der Hund welche benötigt
  • Handtuch
  • Mobiler Napf + faltbarer Trinknapf
  • Hunderucksack oder -tasche für Junghunde von Kleinrassen für lange Wandertouren
  • Im Winter: Winterbekleidung + evtl. Pfotenschutz (bei gestreuten Wegen ist es wichtig, das Salz mit lauwarmem Wasser aus den Pfoten zu spülen)

 

Tipps für die jeweilige Anreiseart:

Fliegen mit dem Hund


… ist gar nicht so stressig, wie man es vielleicht meinen könnte. Gerade Kleinhunde (meist bis 5 kg) können bei vielen Airlines problemlos als „Handgepäck“ in einer Transportbox oder Tasche mit in den Fluggastraum genommen werden.

Große Hunde dagegen können im Frachtraum in einer stabilen Transportbox mitreisen. Herrchen muss sich lediglich darauf einstellen, dass auch der Hund ein Reiseticket benötigt und per Röntgen oder per Detektor an der Kontrolle genauso durchleuchtet wird wie die zweibeinigen Passagiere.

Anreise mit der Bahn:

Bei Bahnfahrten dürfen kleine Hunde (bis max. der Größe einer Hauskatze) meist gratis mitreisen, sofern sie währenddessen in Transportboxen sitzen.

Teuer wird es bei einem Nachtreisezug (in Schlaf- und Liegewägen) – hier muss das ganze Abteil gebucht werden --> www.oebb.at/de/Reiseplanung/Reisen_mit_Haustieren

 

Mit dem Auto in den Hundeurlaub

 

Wenn Sie mit dem Auto in die Hundeferien fahren, ist die sicherste Unterbringung eine Transportbox im Kofferraum.

Ihr Hund darf im Auto laut Gesetz nicht „frei sein“ und muss genauso gesichert sein wie Gepäck – zum Schutz für Sie und Ihren vierbeinigen Freund.

 

Leitlinien für einen Urlaub mit Hund in Österreich

In öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus und Bahn müssen Hunde einen Maulkorb tragen.

Dies können Sie in den Reiseinfos des Tourismusverbandes nachlesen: www.achensee.com/service/reiseinfos


Nun steht entspannten Ferien mit Ihrem Hund bei uns am schönen Achensee in Tirol nichts mehr im Weg. Suchen Sie sich gleich die passende Pauschale aus: Angebote

 

Wir freuen uns auf alle Zwei- und Vierbeiner!

 

Ihre Gastgeber Inklusivleistungen 7 Gründe für unser Haus Ihre Anreise